CHAG CHANUKA SAMEACH חג חנוכה שמח

18. Dezember 2017 geschrieben von   Freigegeben in Aktuelles
Channuka 5778
מַה-יָּפִית וּמַה-נָּעַמְתְּ אַהֲבָה בַּתַּעֲנוּגִים:
Wie so schön, wie so lieblich bist du, Liebe, in Wonnen!
Hohelied 7,7
 
Mahara"l aus Prag (Ner Mitzwa Seite 5)
Die Griechen wollten Israel geistig vernichten, darum verboten sie die Erfüllung von Geboten, um damit die Heiligkeit aus dem Volk zu tilgen und darum entweihten sie den Tempel. Die Gebote aber sind die Leuchte unseres Fußes und wegen des Gebots, das beständige Licht durch die Priester zu entzünden, hatte HASCHEM gerade den Chaschmonäern die Kraft, den Kampf gegen die Griechen aufzunehmen und schließlich den Krieg dadurch siegreich zu beenden, den Tempel durch das Anzünden der Menora einzuweihen. ... Thora wird Licht OR genannt und die Bundeslade wird ARON nach dem Licht genannt {und AHARON ist selbst die Lade des verborgenen Lichts, Anm. BbM}.
 
Bereschit Rabba 3,4
Rabbi Berachja sagte im Namen von Rabbi Jitzchak: Der Ort, wo das Licht der Welt erschaffen wurde, ist der Tempel.
 
Pirke DeRabbi Elieser 19
שבע חנוכות ברא הקב״ה, ששה מהם חנך, ואחת שמורה לדורות
Sieben Chanukkot erschuf HASCHEM, sechs weihte Er ein und eine bewahrte ER für die kommenden Generationen.
 
Sieben Chanukkot hat HASCHEM gemacht
(Psikta Rabbati 2,1)
1. Die Einweihung der Himmel und der Erde: „Also wurden vollendet die Himmel und die Erde", Bereschit 2,1 und „und Gott setze sie an die Feste der Himmel zu leuchten", Bereschit 1,18
2. Die Einweihung der Mauer: „Und während der Einweihung der Mauer um Jeruschalajim...", Nechemia 12,27
3. Einweihung des 2. Tempels: „Und sie brachten dar zur Einweihung dieses Gotteshauses einhundert Stiere usw.", Esra 6,17
4. Einweihung der Kohanim, das ist das Chanukka, die wir anzünden
5. Die Einweihung der künftigen Welt: „Und es wird geschehen zur selbigen Zeit, dass Ich durchsuche Jeruschalajim mit Lichtern usw.", Zefanja 1,12
6. Einweihung der Fürsten, das ist die Einweihung des Altars, Bamidbar 7,84 (danach folgt BEHALOTECHA, Aharon zündet die Menora an, ein Hinweis auf das Chanukka der Kohanim).
7. Einweihung des 1. Tempels, Tehillim 30.
1. Könige 8,63 „und es weihten das Haus des Ewigen der König und alle Kinder Israel." וַיַּחְנְכוּ אֶת-בֵּית יְהֹוָה הַמֶּלֶךְ וְכָל-בְּנֵי יִשְֹרָאֵל:
 
Secharja 9,13
Denn Ich habe Mir Jehudah gespannt, als Bogen gefasst Efrajim, und Ich erwecke deine Söhne, Zijon, gegen deine Söhne, Jawan, und mache dich gleich dem Schwerte des Helden.
 
Tehillim 118,27
אֵל | יְהֹוָה וַיָּאֶר לָנוּ אִסְרוּ-חַג בַּעֲבֹתִים עַד קַרְנוֹת הַמִּזְבֵּחַ:
[Gnädiger] G-tt, Ewiger, und Er wird uns leuchten!
Bindet das Festopfer mit Seilen an die Hörner des Altars!
 
Tehillim 118,26-29
כו בָּרוּךְ הַבָּא בְּשֵׁם יְהֹוָה בֵּרַכְנוּכֶם מִבֵּית יְהֹוָה:
כז אֵל | יְהֹוָה וַיָּאֶר לָנוּ אִסְרוּ-חַג בַּעֲבֹתִים עַד קַרְנוֹת הַמִּזְבֵּחַ:
כח אֵלִי אַתָּה וְאוֹדֶךָּ אֱלֹהַי אֲרוֹמְמֶךָּ:
כט הוֹדוּ לַיהֹוָה כִּי-טוֹב כִּי לְעוֹלָם חַסְדּוֹ:
 
Wajikra 24,1-4
1. Und der Ewige redete zu Moscheh also:
2. Gebiete den Kindern Israel, dass sie dir klares Öl bringen von gestoßenen Oliven zur Beleuchtung, die Leuchte נר beständig aufzustecken.
3. Außerhalb des Vorhanges vor dem Zeugnis im Stiftszelte mache es Aharon zurecht (für die Zeit) vom Abend bis zum Morgen beständig vor dem Ewigen; eine ewige Satzung für eure Geschlechter.
4. Auf dem reinen Leuchter soll er die Lampen נרות zurechtmachen, beständig vor dem Ewigen.
 
 
 
 
 
Back to top