Markus 1,1

23. Januar 2012 geschrieben von   Freigegeben in Markus

ב"ה

Markus 1

Markus 1,1

תְּחִלַּת הַבְּשׂוֹרָה לְיֵשׁוּעַ הַמָּשִׁיחַ בֶּן-הָאֱלֹהִים׃

Beginn [tchila] der Guten Nachricht. Von Jeschua Ha-Maschiach, Sohn des einen G-ttes.

Beginn - תחילהtchila

Nicht בראשיתbereschit "Im Anfang", wie in Jochanan 1,1. Während תחילהauf den Beginn eines Prozesses hinweist; verweist בראשית auf das Wunder des ersten Schöpfungsaktes. Die Vollendung der Guten Nachricht des Nazareners ist die Auferstehung von den Toten am Ende der Tage. Siehe dazu z.B. Midrasch Maschiach.

der Guten Nachricht - הַבְּשׂוֹרָה ha-bsorah

Der Wortsinn bezieht sich auf das Leben und Wirken des Nazareners.

Von Jeschua Ha-Maschiach - לְיֵשׁוּעַ הַמָּשִׁיחַ le-Jeschua ha-maschiach

Die Präposition לְle in hebräischer Sprache wird im Akkusativ, Genetiv und Dativ gebraucht. Hier lese ich wie im Tehillim 30: חנכת הבית לדודchanukat ha-bait le-david "Einweihung des Tempels. Von David." Markus teilt mit, dass 1. die Gute Nachricht sich unmittelbar auf Jeschua bezieht und dass 2. der Urheber der Guten Nachricht Jeschua selbst ist, dies im Einklang mit Offenbarung 1,1:

הַחִזָּיוֹן לְיֵשׁוּעַ הַמָּשִׁיחַ אֲשֶׁר נָתַן-לוֹ הָאֱלֹהִים לְהַרְאוֹת אֶת-עֲבָדָיו אֵת אֲשֶׁר-תִּקְרֶינָה אֶל-נָכוֹן בְּקֶרֶב הַיָּמִים וַיִּשְׁלַח בְּיַד-מַלְאָכוֹ וַיּוֹרֶה לְעַבְדּוֹ לְיוֹחָנָן

"Eine Vision von Jeschua Ha-Maschiach [ha-chisajin le-jeschua ha-maschiach], welche G-tt ihm gab, um seinen Dienern zu zeigen, was in den kommenden Tagen gewisslich geschehen wird; und durch seinen Engel sendend, lehrte er es seinen Diener Jochanan." Man kann annehmen, dass Markus wie Jochanan seine Botschaft von Jeschua über einen Engel empfangen hat.

 Sohn des einen G-ttes - בֶּן-הָאֱלֹהִים ben ha-elohim

Der vollkommene Mensch ist der Sohn G-ttes.

Seminare zum neuen Testament

 
 
 
 
 
Back to top