Haftarot Prophetenlesungen

Haftarot – Prophetenlesungen eine Einleitung

05. April 2012 geschrieben von Freigegeben in Haftarot Prophetenlesungen
Einleitung Haftara bezeichnet eine zusätzliche Rezitation Heiliger Schriften neben den 5 Büchern Mosches. Die Wurzel des Wortes Haftara ist פטר(patar) mit der Grundbedeutung „freilassen“, so dass die erste Bedeutung von Haftara Freiheit ist. Die öffentliche Lesung der Thora geht auf keinen Geringeren als Mosche Rabbenu zurück, der Israel dazu anhielt, sich als ganzes Volk alle sieben Jahre zu

Haftara zur Parascha Wa-Jetze

20. Februar 2012 geschrieben von Freigegeben in Haftarot Prophetenlesungen
Hoschea 12,13-14,10 Das Buch Hoschea, dessen Autor der biblische Prophet Hoschea ist, steht am Anfang der zwölf kleinen Propheten im Tanach. Die Bedeutung des Namens Hoschea ist a) Errettung, Befreiung und b) HaSchem ist Rettung, G-tt hilft, dessen Hilfe HaSchem ist. Biographie Hoschea stammte aus dem Stamm Ruben und war ein Sohn des Propheten Beeri HaNavi. Er wirkte im Nordreich Israels, zur

Haftara zur Parascha Wajischlach

20. Februar 2012 geschrieben von Freigegeben in Haftarot Prophetenlesungen
Obadja 1,1-21 Das Buch Obadja, geschrieben von dem gleichnamigen Propheten, ist das kürzeste von den 12 kleinen Propheten im Tanach. Es umfasst ein Kapitel mit 21 Versen. Der Name Obadja bedeutet: Knecht, Diener oder Verehrer, Anbeter HaSchems. Der letzte Vers des Buches Obadja wurde von den Weisen Israels in den Siddur aufgenommen. Am Ende des Liedes am Schilfmeer heißt es (Obadja 1,21): „Und

Haftara zur Parascha Wajeschew

14. August 2012 geschrieben von Freigegeben in Haftarot Prophetenlesungen
Amos 2,6-3,8 Nach der Ordnung der 12 kleinen Propheten im Tanach ist das Buch Amos, geschrieben von den gleichnamigen Propheten, das dritte, chronologisch gesehen jedoch das erste aufgezeichnete prophetische Buch. Amos lehrt durch Beispiele und Gleichnisse. Der Name Amos bedeutet: Träger, Lastträger, getragen, beladen, beschwert, HaSchem hat getragen. Biographie Amos berichtet, dass er aus

Haftara zur Parascha Tetzawe

20. Februar 2012 geschrieben von Freigegeben in Haftarot Prophetenlesungen
Jecheskel 43,10-27 Inhalt der Haftara Diese Haftara stellt uns ein prophetisches Konzept zur Wiederherstellung Israels vor. Im 40. Kapitel beginnt Jecheskels Vision des künftigen Tempels und ihm zur Seite steht ein Engel, der ihn über alle Angelegenheiten, die den Tempel betreffen unterweist. Ein Höhepunkt in dieser Vision ist der Einzug der Herrlichkeit G-ttes in diesen Tempel (Kap. 43,1-9).

Haftara zum Schabbat Chanukka

17. Dezember 2010 geschrieben von Freigegeben in Haftarot Prophetenlesungen
Secharja 2,14-4,7Die Lesung der Haftara aus Secharja (Sacharja) zum Schabbat Chanukka beruht auf einem talmudischen Gesetz (Megila 31a). Nach der Halacha[1] hat die Lesung der Haftara zu Chanukka eine Vorrangstellung gegenüber allen anderen, da sie das Gebote, „das Wunder zu veröffentlichen", PIRSUMEI NISA,[2] beinhaltet. Damit hat sie eine einzigartige Stellung; denn keine andere Thora- oder
 
 
 
 
 
Back to top