Paraschat Ha Schawua Mitzwot

Wochenabschnitt Bereschit, Mitzwot

05. April 2012 geschrieben von Freigegeben in Paraschat Ha Schawua Mitzwot
Bereschit 1,1-6,8 Haftara: Jeschajahu 42,5-43,11   וַיְבָרֶךְ אֹתָם אֱלֹקִים וַיֹּאמֶר לָהֶם אֱלֹקִים פְּרוּ וּרְבוּ וּמִלְאוּ אֶת-הָאָרֶץ וְכִבְשֻׁהָ וּרְדוּ בִּדְגַת הַיָּם וּבְעוֹף הַשָּׁמַיִם וּבְכָל-חַיָּה הָרֹמֶשֶֹת עַל-הָאָרֶץ: "Und G-tt segnete sie, und Gott sagte zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan; und herrschet über die Fische

Wochenabschnitt Va-Etchanan, Mitzwot

20. Februar 2012 geschrieben von Freigegeben in Paraschat Ha Schawua Mitzwot
Mitzwot Nrn. 421-422 (nach Rambams Zählung Gebote Nrn. 12 und 13) Die Mitzwot, Tefillin auf Arm und Kopf zu binden clip_image002 clip_image004     Dewarim/5. Mose 8:10 „Und du sollst sie binden zum Wahrzeichen an deine Hand, und sie sollen sein zum Denkbande zwischen deinen Augen.“   Von Menachem Jossi Buch (Tewet 5772 / Januar 2012)   I. Was sind Tefillin? Tefillin gehören mit zu den bedeutsamsten

Wochenabschnitt Noach, Mitzwot

18. März 2012 geschrieben von Freigegeben in Paraschat Ha Schawua Mitzwot
BB"M 5771   Bereschit 6,9-11,32 Haftara: Jeschajahu 54,11-55,5     וְאַתֶּם פְּרוּ וּרְבוּ שִׁרְצוּ בָאָרֶץ וּרְבוּ-בָהּ: "Ihr nun, seid fruchtbar und mehret euch, wimmelt auf der Erde und mehret euch auf ihr!" Bereschit 9,7 Nachdem die Menschhei vollkommen  versagt hatte und die Erde und das Leben darauf entweiht hatte, brachte G-tt die Sintflut, um die Schöpfung in einer kosmischen

Wochenabschnitt Lech Lecha, Mitzwot

05. April 2010 geschrieben von Freigegeben in Paraschat Ha Schawua Mitzwot
Bereschit 12,1-17,27 Haftara: Jeschajahu 40,27-41,16     זֹאת בְּרִיתִי אֲשֶׁר תִּשְׁמְרוּ בֵּינִי וּבֵינֵיכֶם וּבֵין זַרְעֲךָ אַחֲרֶיךָ הִמּוֹל לָכֶם כָּל-זָכָר: "Dies ist Mein Bund, den ihr halten sollt zwischen Mir und euch und deinem Samen nach dir: alles Männliche werde bei euch beschnitten." Bereschit 17,10 Das Ziel der Schöpfung ist das  Lob und die Verherrlichung  HASCHEMS durch

Wochenabschnitt Wajera, Mitzwot

05. April 2012 geschrieben von Freigegeben in Paraschat Ha Schawua Mitzwot
BB"M 5771   Bereschit 18,1-22,24 Haftara: II. Mlachim 4,1-4,37     וַיֹּאמַר אֲדֹנָי אִם-נָא מָצָאתִי חֵן בְּעֵינֶיךָ אַל-נָא תַעֲבֹר מֵעַל עַבְדֶּךָ: "und er sprach: Herr, wenn ich bitte Gunst gefunden habe in Deinen Augen, so gehe doch nicht an Deinem Knechte vorüber!" Bereschit 18,3 «Die Gastfreundschaft ist größer als die Begrüßung der SCHECHINA« bSchabbat 127a Im Buch Bereschit

Wochenabschnitt Chajej Sarah, Mitzwot

05. April 2012 geschrieben von Freigegeben in Paraschat Ha Schawua Mitzwot
BB"M 5771   Bereschit 23,1-25,18 Haftara: I. Mlachim 1,1-1,31 אֵשֶׁת-חַיִל עֲטֶרֶת בַּעְלָהּ "Eine tüchtige Frau ist der Kranz ihres Mannes" Mischle 12,4 Sarah, die Mutter Israels und aller Gläubigen an HASCHEM, ist die verdienstvollste aller Frauen, die je gelebt haben. Die Lebensjahre der Gerechten verdienen eine besondere Erwähnung und so zählt die Thora bei der Nennung des Alters

Neues Testament

 
 
 
 
 
Back to top