Schemot Tehillim

Schemot Tehillim

Auslegung zu Schemot/2. Buch Mose mit den Psalmen

 

Schemot Tehillim

Schemot Tehillim

Schemot 1:1-6:1

Jeschajahu 27:6-28:13; 29:22-29:23
(Jirmejahu 1:1-2:3)

Artikel anzeigen...
Wa'era Tehillim

Wa'era Tehillim

Schemot 6:2-9:35

Jecheskel 28:25-29:21

Artikel anzeigen...
Bo Tehillim

Bo Tehillim

Schemot 10:1-13:16

Jirmejahu 46:13-46:28

Artikel anzeigen...
Beschalach Tehillim

Beschalach Tehillim

Schemot 13:17-17:16

Schoftim 4:4-5:31
(Schoftim 5:1-5:31)

Artikel anzeigen...
Jitro Tehillim

Jitro Tehillim

Schemot 18:1-20:23

Jeschajahu 6:1-7:6; 9:5-9:6
(Jeschajahu 6:1-6:13)

Artikel anzeigen...
Mischpatim Tehillim

Mischpatim Tehillim

Schemot 21:1-24:18

Jirmejahu 34:8-34:22; 33:25-33:26

Artikel anzeigen...
Trumah Tehillim

Trumah Tehillim

Schemot 25:1-27:19

I Melachim 5:26-6:13

Artikel anzeigen...
Tetzawe Tehillim

Tetzawe Tehillim

Schemot 27:20-30:10

Jecheskel 43:10-43:27

Artikel anzeigen...
Ki Tisa Tehillim

Ki Tisa Tehillim

Schemot 30:11-34:35

I Melachim 18:1-18:39
(I Melachim 18:20-18:39)

Artikel anzeigen...
Wajaqhel Tehillim

Wajaqhel Tehillim

Schemot 35:1-38:20

I Melachim 7:40-7:50
(I Melachim 7:13-7:26)

Artikel anzeigen...
Pekudei Tehillim

Pekudei Tehillim

Schemot 38:21-40:38

I Melachim 7:51-8:21
(I Melachim 7:40-7:50)

Artikel anzeigen...

Midrasch Tehillim zur Parascha Pekudej, Auszüge

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Pekudei Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „Und aus dem blauen und dem roten Purpur und dem Karmesin machten sie die Dienstkleider zum Dienst im Heiligtum, und sie machten die heiligen Kleider für Aharon, so wie der Ewige Mosche geboten hatte“ (Schemot 39,1). Midrasch Tehillim 22,27Vers 19. Sie verteilten meine Kleider unter sich. Dieser sagte: Ich nehme mir den Purpur und sein

Midrasch Tehillim zur Parascha Wajakhel,Auszüge

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Wajaqhel Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „4 Und Mosche sprach zu der ganzen Gemeinde der Kinder Israel und sagte: Dies ist das Wort, das der Ewige geboten hat, indem er sprach: 5 Nehmet von euch ein Hebopfer für den Ewigen; jeder nach dem Edelmut seines Herzens soll es bringen, das ist das Hebopfer des Ewigen: Gold und Silber und Kupfer“ (Schemot 35,4-5). Midrasch Tehillim

Midrasch Tehillim zur Parascha Ki Tissa, Teil 4

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Ki Tisa Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „Und der Ewige sprach zu Mosche: Schreibe dir diese Worte auf; denn nach dem Inhalt dieser Worte habe Ich mit dir und mit Israel einen Bund geschlossen“ (Schemot 34,27). Midrasch Tehillim 8,2Vers 2. Ewiger, unser Herr, wie herrlich ist Dein Name auf der ganzen Erde. Rabbi hat gesagt: Wir finden, dass bei drei Gelegenheiten (an drei

Midrasch Tehillim zur Parascha Ki Tissa, Teil 3

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Ki Tisa Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „6 Und die Kinder Israel rissen sich ihren Schmuck ab an dem Berge Choreb. 7 Und Mosche nahm das Zelt und schlug es sich auf außerhalb des Lagers, fern vom Lager, und nannte es: Zelt der Zusammenkunft. Und es geschah, ein jeder, der den Ewigen suchte, ging hinaus zu dem Zelte der Zusammenkunft, das außerhalb des Lagers war“ (Schemot

Midrasch Tehillim zur Parascha Ki Tissa, Teil 2

02. März 2009 geschrieben von Freigegeben in Ki Tisa Tehillim
„Und als das Volk sah, dass Mosche verzog, von dem Berge herabzukommen, da versammelte sich das Volk zu Aharon, und sie sprachen zu ihm: Auf! mache uns einen G-tt, der vor uns hergehe! denn dieser Mosche, der Mann, der uns aus dem Lande Ägypten heraufgeführt hat, - wir wissen nicht, was ihm geschehen ist“ (Schemot 32,1). Midrasch Tehillim 26,4Vers 5. Ich hasse die Versammlung der Bösewichter.

Midrasch Tehillim zur Parascha Ki Tissa, Teil 1

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Ki Tisa Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „11 Und der Ewige redete zu Mosche und sprach: 12 Sobald du die Häupter der Kinder Israel nach ihren Gemusterten aufnimmst, so sollen sie bei ihrer Musterung ein jeder eine Sühne seiner Seele dem Ewigen geben, dass keine Plage unter ihnen entstehe bei ihrer Musterung“ (Schemot 30,11-12). Midrasch Tehillim 2,13Eine andere Auslegung: Vers

Midrasch Tehillim zur Parascha Tetzawe, Auszüge

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Tetzawe Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „Und du, du sollst den Kindern Israel gebieten, dass sie dir reines, zerstoßenes Olivenöl bringen zum Licht, um die Lampen anzuzünden beständig“ (Schemot 27,20). Midrasch Tehillim 37,1Vers 1. Von David. Erzürne nicht ob der Bösewichter, dein Herz ereifere sich nicht über die Übeltäter. Das ist, was die Schrift sagt: „Es ereifere dein Herz

Midrasch Tehillim zur Parascha Truma, Auszüge

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Trumah Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „Und sie sollen Mir ein Heiligtum machen, dass Ich in ihrer Mitte wohne“ (Schemot 25,8). Midrasch Tehillim 3,6Vers 4. Aber Du Ewiger. David sprach: Du hast beschlossen und in Deiner Thora geschrieben: „Der Ehebrecher und die Ehebrecherin soll des Todes sterben“ (Wajikra 20,10). Du bist ein Schild um mich, denn Du schützest mich im

Midrasch Tehillim zur Parascha Mischpatim, Teil 3

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Mischpatim Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „Und auf alles, was Ich euch gesagt habe, sollt ihr acht haben; und den Namen anderer Götter sollt ihr nicht erwähnen, er soll in deinem Munde nicht gehört werden“ (Schemot 23,13). Midrasch Tehillim 74,2Vers 3. Erhebe Deine Tritte (Male) zu ewigen Wüsteneien. Erhebe die Male (פעמים), von denen Du uns gesagt hast: Drei Mal im Jahre (sollt

Midrasch Tehillim zur Parascha Mischpatim, Teil 2

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Mischpatim Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „Und den Fremdling sollst du nicht bedrängen und ihn nicht bedrücken, denn Fremdlinge seid ihr im Lande Ägypten gewesen“ (Schemot 22,20). Midrasch Tehillim 146,8Vers 9. Der Ewige schützt die Fremdlinge גרים. Der Heilige, gelobt sei Er, liebt die Fremdlinge sehr. Womit ist das zu vergleichen? Mit dem Könige, der eine Schafherde hatte, die
 
 
 
 
 
Back to top