Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Beha’alotecha

Sonntag, 23 Mai 2021 15:25

Paraschat “BEHAALOTCHA“

Paraschat “BEHAALOTCHA“ Belebende ParaschaThora-Deutungen des Lubawitscher Rebben für die Gegenwartvon Rabbiner Benjamin Sufiev(Auszug) KÖNNEN VERPFLICHTET Die Menora, der allen bekannte siebenarmige Leuchter, ist nicht nur ein religiöses Zeichendes jüdischen Volkes, sondern entspricht auch dem Volk Israel in seiner Gesamtheit (sieheSecharja 2:14). Ihre sieben Arme stehen für sieben
Freigegeben in Beha'alotecha
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „Und Mirjam und Aharon redeten wider Mosche wegen der Ehefrau, der Kuschiterin, die er genommen hatte; denn er hatte eine kuschitische Frau genommen“ (Bamidbar 12,1). Midrasch Tehillim 7,14Eine andere Auslegung: Vers 1. Wegen der Worte von Kusch על דברי כוש. Das geht auf die Gemeinde Israel. Als die Israeliten sich an dem Heiligen, gelobt
Freigegeben in Beha'alotecha Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 7 Das Man aber war wie Koriandersamen, und sein Ansehen wie das Ansehen des Bdellion. 8 Das Volk lief umher, und sie sammelten und mahlten es mit Handmühlen oder zerstießen es in Mörsern; und sie kochten es in Töpfen, auch machten sie Kuchen daraus; und sein Geschmack war wie der Geschmack von Ölkuchen“ (Bamidbar 11,7-8). Midrasch
Freigegeben in Beha'alotecha Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 1 Und der Ewige redete zu Mosche und sprach: 2 Rede zu Aharon und sprich zu ihm: Wenn du die Lampen anzündest, so sollen die sieben Lampen gerade vor der Menorah hinscheinen“ (Bamidbar 8,1-2). Midrasch Tehillim 43,1Vers 1. Richte mich, o G-tt… Vers 2. Denn Du bist der G-tt meiner Schutzwehr. (Es heißt): „Meine Macht und mein Sang ist Jah“
Freigegeben in Beha'alotecha Tehillim