Die Geschichte von Joseph, der träumte und dem Pharao ist bekannt. Ebenso die merkwürdige Episode mit Potiferas Frau, die Joseph unschuldig ins Gefängnis bringt. Doch trifft er dort den Mundschenk, der im später zu seiner neuen Rolle verhilft. Wie alles in der Thora (Altem Testament) ist diese Begebenheit zeitlos und hilft uns unsere Gegenwart zu verstehen. Denn es gibt nichts Neues unter der
Freigegeben in Video
Die Geschichte von Joseph, der träumte und dem Pharao ist bekannt. Ebenso die merkwürdige Episode mit Potiferas Frau, die Joseph unschuldig ins Gefängnis bringt. Doch trifft er dort den Mundschenk, der im später zu seiner neuen Rolle verhilft. Wie alles in der Thora (Altem Testament) ist diese Begebenheit zeitlos und hilft uns unsere Gegenwart zu verstehen. Denn es gibt nichts Neues unter der
Freigegeben in Video
Die Geschichte von Joseph, der träumte und dem Pharao ist bekannt. Ebenso die merkwürdige Episode mit Potiferas Frau, die Joseph unschuldig ins Gefängnis bringt. Doch trifft er dort den Mundschenk, der im später zu seiner neuen Rolle verhilft. Wie alles in der Thora (Altem Testament) ist diese Begebenheit zeitlos und hilft uns unsere Gegenwart zu verstehen. Denn es gibt nichts Neues unter der
Freigegeben in Video
Zusammengestellt von Baruch ben-Mordechai HaKohen, 5769 „Und er überließ alles, was er hatte, der Hand Josephs und kümmerte sich um gar nichts bei ihm, außer um das Brot, das er aß. Und Joseph war schön von Gestalt und schön von Angesicht“ (Bereschit 39,7). Midrasch Tehillim 7,3Eine andere Auslegung: Vers 1. Schiggajon von David. Das ist, was die Schrift sagt: „Bei Ihm ist Macht und Verstand,
Freigegeben in Wajeschew Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben-Mordechai HaKohen, 5769 „Und als seine Brüder sahen, dass ihr Vater ihn lieber hatte als alle seine Brüder, da hassten sie ihn und vermochten nicht, ihn zu grüßen“ (Bereschit 37,4). Midrasch Tehillim 28,4Vers 3. Ziehe mich nicht hin mit den Frevlern und mit den Übeltätern, die mit ihrem Nächsten friedlich reden und Böses haben im Herzen. R. Abba bar Seira hat
Freigegeben in Wajeschew Tehillim
 
 
 
 
 
Back to top