Wajaqhel

Schemot 35:1-38:20

I Melachim 7:40-7:50
(I Melachim 7:13-7:26)

Paraschat “Wajakhel“

20. Februar 2022 geschrieben von Freigegeben in Wajaqhel
Paraschat “Wajakhel“ Auszug aus: “Studien zu den wöchentlichen Tora-Vorlesungen“, von Nechama Leibowitz Heiligkeit des Ortes und der Zeit Wie schon in der vorhergehenden Sidra Ki Tisa (Schmot 31: 12-17) wird auch hier dasVerbot des Arbeitens am Schabbat ausgesprochen - allerdings diesmal, ohne dass es inBeziehung zu den Arbeiten bei Bau und Ausstattung des Stiftszeltes (die ja zum Kern deram

Paraschat “WAJAKHEL“

07. März 2021 geschrieben von Freigegeben in Wajaqhel
Paraschat “WAJAKHEL“ Auszug aus:Belebende Parascha, Thora-Deutungen des Lubawitscher Rebben für die Gegenwart,von Rabbiner Benjamin Sufiev Zu Beginn unseres Wochenabschnitts versammelt Mosche das jüdische Volk, umihnen das Hüten des Schabbat zu gebieten. Sechs Tage soll gearbeitet werden, und dersiebte sei euch heilig, ein völliger Ruhetag, verkündet Er ihnen. Unsere Gelehrten (Awot DeRabbi

Parascha Wajakhel

15. März 2020 geschrieben von Freigegeben in Wajaqhel
Parascha “Wajakhel" ויקהל Auszug aus dem Kommentar von Rabbiner HIRSCH zum Sefer Schmot וכל אשה חכמה לב בידיה טוו ויביאו מטוה את התכלת ואת הארגמן את תולעת השני ואתהששוכל הנשים אשר נשא לבן אתנה בחכמה טוו את העזים25 Alle herzensweisen Frauen spannen mit eigenen Händen und brachten als Gespinst diehimmelblaue und die Purpurwolle, die Karmesinwolle und den Byssus.26 Und alle Frauen, deren Herz sie

Midrasch Tehillim zur Parascha Wajakhel,Auszüge

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Wajaqhel Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „4 Und Mosche sprach zu der ganzen Gemeinde der Kinder Israel und sagte: Dies ist das Wort, das der Ewige geboten hat, indem er sprach: 5 Nehmet von euch ein Hebopfer für den Ewigen; jeder nach dem Edelmut seines Herzens soll es bringen, das ist das Hebopfer des Ewigen: Gold und Silber und Kupfer“ (Schemot 35,4-5). Midrasch Tehillim