Jitro

Schemot 18:1-20:23

Jeschajahu 6:1-7:6; 9:5-9:6
(Jeschajahu 6:1-6:13)

Paraschat Jitro (5778)

09. Februar 2020 geschrieben von Freigegeben in Jitro
Parascha “Jitro“ יתרוAuszug aus: Kommentar von Rabbiner S. R. HIRSCH zum Sefer Schmotומשה עלה אל האלקים ויקרא אליו יי מן ההר לאמר כה תאמר לבית יעקב ותגיד לבני ישראלאתם ראיתם אשר עשיתי למצרים ואשא אתכם על כנפי נשרים ואבא אתכם אלי„Mosche aber war hinangegangen zu Gʻtt hin, da rief ihm Gʻtt vom Berg zu: Alsosage dem Haus Jaakows und stelle den Söhnen Israels vor: Ihr habt gesehen, wasIch an Mizrajim

Paraschat Jitro (5777)

09. Februar 2020 geschrieben von Freigegeben in Jitro
Paraschat “Jitro“ פרשת יתרו Auszug aus: “Studien zu den wöchentlichen Torah-Vorlesungen“, von Nechama Leibowitz “Macht nicht mit Mir, Götter aus Silber und Götter aus Gold macht euch nicht“ (Schʻmot 20:20). Dieser Vers wirft Fragen auf. Schließlich ist in den Versen 20: 3-53. „Du sollst keine fremde Götter haben vor Mir;4. Du sollst dir kein Bild machen, kein Abbild des, was im Himmel droben

Midrasch Tehillim zur Parascha Jitro, Teil 5

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Jitro Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „Du sollst nicht ehebrechen. Du sollst nicht stehlen“ (Schemot 20,13). Midrasch Tehillim 120,3Vers 3. Was gibt dir und was fügt hinzu die trügerischer Zunge? Was nützt sie dir und was hilft sie dir? Sie sündigt, ohne etwas davon zu haben. Der Heilige, gelobt sei Er, spricht zur Zunge: Der Dieb stiehlt, um etwas zu essen zu haben, trotzdem

Midrasch Tehillim zur Parascha Jitro, Teil 4

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Jitro Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 1 Und G-tt sprach alle diese Worte und sagend: 2 Ich bin der Ewige, dein G-tt, der Ich dich herausgeführt habe aus dem Lande Ägypten, aus dem Hause der Knechtschaft“ (Schemot 20,1-2). Midrasch Tehillim 105,3Vers 8. Er gedenkt ewiglich Seines Bundes, des Wortes, das Er geboten, für tausende Generationen. R. Chija bar Abba hat gesagt: [Er

Midrasch Tehillim zur Parascha Jitro, Teil 3

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Jitro Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „Und Mosche führte das Volk aus dem Lager hinaus, G-tt entgegen; und sie stellten sich unterhalb des Berges“ (Schemot 19,17). Midrasch Tehillim 1,20Vers 4. Nicht also die Frevler. Das ist, was die Schrift sagt: „Ich bin eine Lilie Scharons חבצלת השרין“ (Schir HaSchirim 2,1). Die Gemeinde Israel spricht vor dem Heiligen, gelobt sei Er: Herr

Midrasch Tehillim zur Parascha Jitro, Teil 2

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Jitro Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „Und Mosche stieg hinauf zu G-tt; und der Ewige rief ihm vom Berge zu und sprach: So sollst du zum Hause Jakow sprechen und den Kindern Israel kundtun“ (Schemot 19,3). Midrasch Tehillim 1,2Eine andere Auslegung: Vers 1. Glückselig ist der Mann. Das ist, was die Schrift sagt: „Und es kam der König David und setzte sich vor den Ewigen“

Midrasch Tehillim zur Parascha Jitro, Teil 1

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Jitro Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 1 Und Jitro, der Priester von Midian, der Schwiegervater Mosches, hörte alles, was G-tt an Mosche und an Israel, seinem Volke, getan, dass der Ewige Israel aus Ägypten herausgeführt hatte. 2 Und Jitro, der Schwiegervater Mosches, nahm Zippora, die Ehefrau Mosches, nach ihrer Heimsendung, 3 und ihre zwei Söhne, von denen der Name des einen