Bemidbar

Bemidbar 1:1-4:20

Hoschea 2:1-2:22

Bemidbar

Bemidbar

Bemidbar 1:1-4:20

Hoschea 2:1-2:22



Artikel anzeigen...
Nasso

Nasso

Bemidbar 4:21-7:89

Schoftim 13:2-13:25



Artikel anzeigen...
Beha'alotecha

Beha'alotecha

Bemidbar 8:1-12:16

Secharja 2:14-4:7



Artikel anzeigen...
Schlach Lecha

Schlach Lecha

Bemidbar 13:1-15:41

Jehoschua 2:1-2:24



Artikel anzeigen...
Korach

Korach

Bemidbar 16:1-18:32

I Schmuel 11:14-12:22



Artikel anzeigen...
Chukat

Chukat

Bemidbar 19:1-22:1

Schoftim 11:1-11:33



Artikel anzeigen...
Balak

Balak

Bemidbar 22:2-25:9

Micha 5:6-6:8



Artikel anzeigen...
Pinchas

Pinchas

Bemidbar 25:10-30:1

I Melachim 18:46-19:21



Artikel anzeigen...
Matot

Matot

Bemidbar 30:2-32:42

Jirmejahu 1:1-2:3



Artikel anzeigen...
Massej

Massej

Bemidbar 33:1-36:13

Jirmejahu 2:4-28; 3:4
(Jirmejahu 2:4-28; 4:1-4:2)



Artikel anzeigen...

"Das Jüdische Jahr", der Monat Av 5777

26. Juni 2018 geschrieben von Freigegeben in Bat Zions Ecke
"Der Monat Av" Auszug aus: "Das Jüdische Jahr", von Eliahu Kitov Av ist der fünfte Monat des Jahres, wenn man von Nissan an zu zählen beginnt. So wird er auch in der Torah genannt: "Waʻjaal Aharon haKohen el Hor haHar ... - zum Berg Hor ging Aharon, der Kohen hinauf und starb dort im vierzigsten Jahr nach dem Auszug der Bnej Israel aus dem Land Mizrajim im fünften Monat am ersten des Monats"

Die rote Kuh, der rote Stier und der Esel

17. Juli 2016 geschrieben von Freigegeben in Chukat
Im Wochenabschnitt CHUKAT (4. Mose 19,1-22,1) lehrt die Thora u.a. über das Reinigungswasser, dass aus der Asche der Roten Kuh vermengt mit Wasser hergestellt wird. Bekanntermaßen ist das eins der komplexesten Gebote der fünf Bücher Mose, an dessen Verständnis auch der König Schlomo seine liebe Not hatte. Dennoch haben wir Hinweise, die uns helfen, bestimmte Zusammenhänge zu erkennen.Die „rote

Midrasch Tehillim zur Parascha Massej, Auszüge

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Massej Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „1 Dies sind die Züge der Kinder Israel, welche aus dem Lande Ägypten ausgezogen sind nach ihren Heeren, unter der Hand Mosches und Aharons. 2 Und Mosche schrieb ihre Auszüge auf, nach ihren Zügen, nach dem Befehl des Ewigen; und dies sind ihre Züge, nach ihren Auszügen: 3 Sie brachen auf von Ra’emses im ersten Monat, am fünfzehnten Tage

Midrasch Tehillim zur Parascha Matot, Auszüge

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Matot Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „Jedes Gelübde und jeder bindende Schwur, um die Seele zu kasteien - ihr Mann kann es bestätigen, und ihr Mann kann es aufheben“ (Bamidbar 30,14). Midrasch Tehillim 90,5Vers 1. Gebet von Mosche, dem Manne G-ttes איש אלהים. Wenn es איש, Mann heißt, warum steht אלהים, G-tt; und wenn esאלהיםheißt, warum steht איש, Mann?[1] Allein in dem

Midrasch Tehillim zur Parascha Pinchas, Teil 2

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Pinchas Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „Und der Ewige sprach zu Mosche: Steige auf dieses Gebirge Abarim und sieh das Land, das Ich den Kindern Israel gegeben habe“ (Bamidbar 27,12). Midrasch Tehillim 5,1Vers 1. Dem Sangmeister auf Flöten (הנחילות). Ein Psalm von David. Das ist, was die Schrift sagt: „Von Mattana nach Nachliel (נחליאל)“ (Bemidbar 21,19). R. Jehuda sagt: Von der

Midrasch Tehillim zur Parascha Pinchas, Teil 1

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Pinchas Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „10 Und der Ewige redete zu Mosche und sprach: 11 Pinchas, der Sohn Eleasars, Sohn Aharons des Priesters, hat Meinen Grimm von den Kindern Israel abgewendet, indem er in Meinem Eifer in ihrer Mitte geeifert hat, so dass Ich die Kinder Israel nicht in Meinem Eifer vertilgt habe. 12 Darum sprich: Siehe, Ich gebe ihm meinen Bund des Friedens;

Midrasch Tehillim zur Parascha Balak, Teil 2

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Balak Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „Denn da ist keine Zauberei wider Jakow, und keine Wahrsagerei wider Israel. Um diese Zeit wird von Jakow und von Israel gesagt werden, was G-tt gewirkt hat“ (Bamidbar 23,23). Midrasch Tehillim 119,1Vers 1. Glückselig sind, deren Weg untadelig, die in der Thora des Ewigen wandeln. Das sagt auch die Schrift: „Meine Taube in den

Midrasch Tehillim zur Parascha Balak, Teil 1

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Balak Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „4 Und Moab sprach zu den Ältesten von Midian: Nun wird dieser Haufe alle unsere Umgebungen abfressen, wie das Rind das Grüne des Feldes abfrisst. Und Balak, der Sohn Zippors, war zu jener Zeit König von Moab. 5 Und er sandte Boten zu Bileam, dem Sohne Beors, nach Pethor, das am Strome ist, in das Land der Kinder seines Volkes, um ihn zu

Midrasch Tehillim zur Parascha Chukat, Teil 3

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Chukat Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 16 Und von dort zogen sie nach Beer; das ist der Brunnen, von welchem der Ewige zu Mosche sprach: Versammle das Volk, und Ich will ihnen Wasser geben. 17 Damals sang Israel dieses Lied: Herauf, Brunnen! Singet ihm zu! 18 Brunnen, den Fürsten gegraben, den die Edlen des Volkes, mit dem Gesetzgeber, gehöhlt haben mit ihren Stäben!“ (Bamidbar

Midrasch Tehillim zur Parascha Chukat, Teil 2

06. Mai 2012 geschrieben von Freigegeben in Chukat Tehillim
Zusammengestellt von Baruch ben Mordechai HaKohen, 5769 „10 Und Mosche und Aharon versammelten die Versammlung vor dem Felsen; und er sprach zu ihnen: Höret doch, ihr Widerspenstigen! werden wir euch Wasser aus diesem Felsen hervorbringen? 11 Und Mosche erhob seine Hand und schlug den Felsen mit seinem Stabe zweimal; da kam viel Wasser heraus, und die Gemeinde trank und ihr Vieh“ (Bamidbar

Neues Testament

 
 
 
 
 
Back to top