Bemidbar

Bemidbar 1:1-4:20

Hoschea 2:1-2:22

Bemidbar

Bemidbar

Bemidbar 1:1-4:20

Hoschea 2:1-2:22



Artikel anzeigen...
Nasso

Nasso

Bemidbar 4:21-7:89

Schoftim 13:2-13:25



Artikel anzeigen...
Beha'alotecha

Beha'alotecha

Bemidbar 8:1-12:16

Secharja 2:14-4:7



Artikel anzeigen...
Schlach Lecha

Schlach Lecha

Bemidbar 13:1-15:41

Jehoschua 2:1-2:24



Artikel anzeigen...
Korach

Korach

Bemidbar 16:1-18:32

I Schmuel 11:14-12:22



Artikel anzeigen...
Chukat

Chukat

Bemidbar 19:1-22:1

Schoftim 11:1-11:33



Artikel anzeigen...
Balak

Balak

Bemidbar 22:2-25:9

Micha 5:6-6:8



Artikel anzeigen...
Pinchas

Pinchas

Bemidbar 25:10-30:1

I Melachim 18:46-19:21



Artikel anzeigen...
Matot

Matot

Bemidbar 30:2-32:42

Jirmejahu 1:1-2:3



Artikel anzeigen...
Massej

Massej

Bemidbar 33:1-36:13

Jirmejahu 2:4-28; 3:4
(Jirmejahu 2:4-28; 4:1-4:2)



Artikel anzeigen...

Paraschat „BEHAʻALOTCHA“ בהעלותך

12. Juni 2022 geschrieben von Freigegeben in Beha'alotecha
Paraschat „BEHAʻALOTCHA“ בהעלותך  aus: „Studien zu den wöchentlichen TORA-Vorlesungen“, Nechama Leibowitz Und es war beim Aufbrechen der Lade, da sagte Mosche: Steh auf, Gʻtt, dann zerstreuen sich Deine Feinde und Deine Hasser fliehen vor Deinem Angesicht. Und beim Haltmachen wurde gesagt: Lass Dich nieder, Gʻtt, mit den zehntausenden Tausenden Israels.“ (Bamidbar 10: 35-36)  Diese beiden

Paraschat “NASSO“

08. Juni 2022 geschrieben von Freigegeben in Nasso
Paraschat “NASSO“ Belebende Parascha Thora-Deutungen des Lubawitscher Rebben für die Gegenwart  von Rabbiner Benjamin Sufiev  (Auszug, Band II)  DANKBARKEIT ZEIGEN  Ein jüdischer Bauer, der zur Zeit des Jerusalemer Tempels gelebt hat, hatte die Pflicht, jährlich die beste Auslese seiner Erstlingsfrüchte im Tempel abzugeben. Dies ist das „Gebot der Erstlingsfrüchte“ (Dewarim 26:1-11). Der Sinn

Paraschat “BAMIDBAR“

31. Mai 2022 geschrieben von Freigegeben in Bemidbar
Paraschat “BAMIDBAR“ Auszug aus: Zeitlos aktuell - Gedanken zum Wochenabschnitt, von Dr. Zwi Braun Zählung aus LiebeUnd Gʻtt sprach zu Mosche in der Wüste Sinai im Stiftszelt am ersten des zweiten Monats im zweiten Jahr von ihrem Auszug aus dem Land Mizrajim. Erhebe die Gesamtsumme der ganzen Gemeinde der Bnej Israel nach ihren Familien, nach dem Haus ihrer Väter, mit Zählung der Namen, alle

Paraschat „MATOT - MASSEI“

04. Juli 2021 geschrieben von Freigegeben in Massej
Paraschat „MATOT - MASSEI“ מטות מסעי „Dies sind die Züge der Bnej Israel, welche aus dem Land Ägypten nach ihren Scharengezogen waren, unter der Führung von Mosche und Aharon. Mosche schrieb ihreAufbrüche zu ihren Reisestätten auf Befehl Gʻttes nieder, und dies sind ihre Reisestätten zuihren Aufbrüchen“ Bamidbar 33:1,2 aus: „Zeitlos aktuell“, Zwi Braun ʻEle Massʻe Bnej Jisraelʻ - dies sind die

Paraschat “PINCHAS“

27. Juni 2021 geschrieben von Freigegeben in Pinchas
Paraschat “PINCHAS“ Belebende ParaschaThora-Deutungen des Lubawitscher Rebben für die Gegenwart von Rabbiner Benjamin Sufiev(Auszug) REUE IM HERZEN Aus den jüdischen Quellen geht hervor, dass die vollkommene Erlösung von der Tschuwades jüdischen Volkes abhängt. Kehren die Juden auf den Weg G‘ttes zurück, erlöst Er sie,tun sie dies nicht, sind sie der Erlösung nicht würdig. Heutzutage sieht

Paraschat “Balak“

20. Juni 2021 geschrieben von Freigegeben in Balak
Paraschat “Balak“ Auszug aus: Zeitlos aktuell - Gedanken zum Wochenabschnitt, von Dr. Zwi Braun Mit LöwenkraftSiehe, ein Volk, wie eine Löwin steht es auf, wie ein Löwe erhebt es sich, der sich nichtniederlegt, bis es Fang verzehrt und Blut der Erschlagenen getrunken“ (Bamidbar 23:24). Siehe, ein Volk - hen Am - wird hier zum zweiten Mal von Bilam in seinenProphezeiungen über Am Israel

Paraschat “CHUKAT“

13. Juni 2021 geschrieben von Freigegeben in Chukat
Paraschat “CHUKAT“ Belebende ParaschaThora-Deutungen des Lubawitscher Rebben für die Gegenwartvon Rabbiner Benjamin Sufiev(Auszug) MYSTISCHES RIND Was tut man mit einem Menschen, der durch die Berührung mit einem Toten verunreinigtwurde? Obwohl wir schon auf kuriose Gebote in der Thora gestoßen sind, meine ich, lieberLeser, könnten Sie niemals erraten, mit welchen Mitteln uns die Thora

Paraschat “KORACH“

06. Juni 2021 geschrieben von Freigegeben in Korach
Paraschat “KORACH“ Belebende ParaschaThora-Deutungen des Lubawitscher Rebben für die Gegenwartvon Rabbiner Benjamin Sufiev(Auszug) TAT UND ANDACHT Man könnte glauben, dass nach der Sünde der Kundschafter und ihren fatalen Folgen dasjüdische Volk nun endlich begriff, dass es sich auszahlt, auf den Propheten Mosche zuhören. Dennoch aber gab es welche, die sich für klüger hielten, angeführt von

Paraschat “Schʻlach Lecha “

30. Mai 2021 geschrieben von Freigegeben in Schlach Lecha
Paraschat “Schʻlach Lecha “ Auszug aus: Zeitlos aktuell - Gedanken zum Wochenabschnitt, von Dr. Zwi Braun “Vom Wesen des Landes“ Auch wie der Boden ist, ob er fett oder mager ist, ob auch Wald darin ist oder nicht, undhabt Mut und nehmt von den Früchten des Landes. Die Zeit war die Zeit der erstenTraubenreife“ (Bamidbar 13:20). Dies ist die letzte Frage, welche Mosche den Kundschaftern mit

Paraschat “BEHAALOTCHA“

23. Mai 2021 geschrieben von Freigegeben in Beha'alotecha
Paraschat “BEHAALOTCHA“ Belebende ParaschaThora-Deutungen des Lubawitscher Rebben für die Gegenwartvon Rabbiner Benjamin Sufiev(Auszug) KÖNNEN VERPFLICHTET Die Menora, der allen bekannte siebenarmige Leuchter, ist nicht nur ein religiöses Zeichendes jüdischen Volkes, sondern entspricht auch dem Volk Israel in seiner Gesamtheit (sieheSecharja 2:14). Ihre sieben Arme stehen für sieben